Week of V.A.M.P.I.R.E.S

V.errucht, A.bgebrüht, M.ysteriös, P.ervers, I.mmortal, R.achsüchtig, E.gomanisch, S.exy

Friends, wie ihr wisst war ich schon immer ein “sucker” für alle Filme/ Serien, die von diesen kaltblütigen Kreaturen handeln  – wahrscheinlich sogar ein größerer Sucker, als die Vampire es selbst sind (badum tzzz). Die Vampirjägerin Zornowa meldet sich nun nach genauer Inspition dieses unsterblichen Individuums zurück. Also wenn ihr wissen wollt was ich auf meiner Reise nach Forks & dem Quileute Reservat alles so erlebt habe, und wie ich meine Begegnung mit den einzig wahren Salvatore Brothers “Stefan & Damon”    (Paul Wesley & Ian Somerhalder) verarbeitet habe, seid ihr hier genau richtig!

*****

Processed with VSCO with a6 preset
Am 2.4.17 war es so weit – Vampire Diaries Con in Chicago!!
IMG_1180
Wie ich bei der Begegnung mit Ian & Paul aussah VS…
Processed with VSCO with hb1 preset
VS…wie ich mich eigentlich gefühlt habe

Spaß beiseite, trotz allen Erfolgs und Trubel um die Serie “The Vampire Diaries” und die eigene Person der beiden Schauspieler waren Ian & Paul trotzdem mega cool drauf und bodenständig. Ich war super happy, denn nichts ist schlimmer als wenn man eine Serie oder einen Film total anhimmelt und dann mitbekommt das die Hauptdarsteller im “real life” eigentlich arrogante Saftsäcke sind. Tag gerettet, eine Nadine glücklich gemacht. 😀 Nach kurzem Pläuschchen & Foto mit meinen Lieblingsvampiren war ich also schon mal bestens auf meinen Portland – Forks – Seattle Roadtrip vorbereitet, der dann kurz vor der Tür stand.

Ab an die Westcoast!

Zusammen mit meiner spanischen Au-Pair Freundin Laia gings erstmal nach Portland um ein bisschen Natur anzugucken und frische Luft zu schnuppern. So waren wir von der Natur, welche von riesigen Wasserfällen, Flüssen und grüne Landschaften gezeichnet wurde und die Portland umgibt, mega beeindruckt. Portland an sich war als Stadt so interessant wie Reli in der 7./8. Stunde – quasi gar nicht.

Processed with VSCO with hb1 preset
Ausblicke wie diese machten den Ausflug nach Portland lohnenswert
Processed with VSCO with c1 preset
Multnomah Falls
Processed with VSCO with nc preset
Psychotest: welche Form sehen Sie in diesem Bild?
Processed with VSCO with hb2 preset
*Natur ist cool, yeah*

Nach verbrachter Nachtruhe in Portland hieß es am kommenden Morgen:

Let’s hit the road!

Da wir eine 5h Autofahrt vor uns hatten jagte uns der frühe Vogel aus den Betten und es ging in Richtung Forks. Mir jagte er dazu beim ersten morgendlichen Anblick in den Spiegel aber auch noch einen ordentlichen Schrecken ein: mein linkes Auge war aus unbekannten Gründen mächtig angeschwollen und selbst das Allheilmittel Concealer konnte nichts mehr retten. Etwas Gollum-like stieg ich also ins Auto, da es sich an dem Tag aber um mystische Wesen handeln sollte, passte ich noch irgendwo ins Bild 😀 Als alter Twilight Fan hatte ich mich bestens vorbereitet und eine komplette Playlist mit Twilight-Songs zusammengestellt (natürlich nicht diesen rosarote-Brille quatsch wie “1000 years” von Christina Perri, ich meine die RICHTIGEN Twilight Songs wie von “Muse”, den “Hurricane Bells” & Co.) Für die richtige Stimmung war also schon gesorgt und spätestens als wir von der Autobahn auf eine eher weniger zivilisiertere Landstraße scherten und für die nächsten 4h nur noch von gefühlten 10m hohen Bäumen umgeben waren, hätte ich schwören können ich würde mich grade in Stephenie Meyers Kopf befinden. Als wir dann schon für gute 3h auf diesem scheinbar endlosen Highway 101, ohne auch die geringste Sichtung von einer Lebensmittelquelle, unterwegs waren, wurden Laia und ich langsam “hangry”. So wirkte selbst der Anblick eines Rehs, das uns vor das Auto gesprungen kam für einen Sekundenbruchteil appetitlich, doch trotz dieser ganzen Twilight-Szenerie wollte mein Körper sich noch nicht auf Edwards strikte VVTD (= Vampirvegetarischetierblutdiät) umgewöhnen.

Processed with VSCO with hb1 preset
Nüscht zu futtern und die Blase kurz vorm Platzen: Roadtrips sahen auf Instagram immer cooler aus 😀
Processed with VSCO with nc preset
Hallo? Ist hier wer? Irgendeiner?
Processed with VSCO with hb1 preset
…und die Straße geht weiter

 

In Forks angekommen wurde dem ganzen Twilight-Fanatismus noch das I-Tüpfelchen aufgesetzt – unser Hotel Zimmer war nämlich Twilight-Themed 😀 Natürlich war das alles waaaaay too much aber a) war es mit das günstigste was man finden konnte und b) fand ich es irgendwie lustig 😀

*TROMMELWIRBEL*

Processed with VSCO with hb1 preset
Es stellte sich nur eine Frage: wo schläft man jetzt, wenn man im Team Jacob ist?!

 

Forks an sich war ziemlich klein und hatte diesen typisch amerikanischen “Fisherman’s” Flair. Als gekonnte Vampirjäger wussten wir natürlich wo die Hotspots in Forks waren und selbst auf Werwolfsuche im Quileute Reservat sollte es etwas später noch gehen:

 

Processed with VSCO with hb1 preset
Ankunft in der Metropole Forks
Processed with VSCO with hb1 preset
Bella’s Truck
IMG_1542
Das gab man uns bei der Ankunft – da geh ich doch glatt ‘ne Erkältung vortäuschen
Processed with VSCO with hb1 preset
Forks High School
Processed with VSCO with nc preset
Auch dem guten Jacob wurde ein Besuch abgestattet

Processed with VSCO with hb1 preset

Processed with VSCO with hb1 preset
La Push Beach

Processed with VSCO with nc presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Processed with VSCO with nc preset
So ganz koscher war mir das nicht auf dem Baum.
Processed with VSCO with nc preset
Das kleine Schwarze mal anders
Processed with VSCO with a6 preset
One hell of a tree
Processed with VSCO with hb2 preset
Laia & Ich vom Winde verweht

 

Nachdem wir ein Weilchen am La Push Beach verbracht hatten, gings wieder zurück ins Gebiet der Cullens wo wir noch ganz rustikal dinierten bevor es mit Edward zusammen in die Heia ging. Mit großer Enttäuschung wurden wir am nächsten Morgen immer noch in unserer menschlichen Form wach und ich musste der Wahrheit ins Auge blicken: wenn ich mich selbst nach in Forks verbrachter Nacht in keinen Vampir verwandelt habe, wird es wohl nie mehr geschehen 😦

Oder doch? Der nächste Trip geht nach Transylvanien…wer ist dabei??

PS: anschließend ging die Reise noch weiter nach Seattle, davon werde ich allerdings erst im nächsten Blogpost berichten…bis dahin “Tüdelü” und vergesst nicht eure Eckzähne ordentlich zu pfeilen!!!

 

 

 

Advertisements

One thought on “Week of V.A.M.P.I.R.E.S

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s